HomeKontaktImpressum
Ghostwriting
Bücher & Hörbücher
Theater
Lyrik
Gästebuch
   
 


NEU: Tod in Palma:

Erschienen: 2010
emons: Verlag
223 Seiten
Taschenbuch
Mallorca Krimi

ISBN: 978-3-89705-724-1

Preis  9.90  €

Der jährliche Wohltätigkeitsball in Palma de Mallorca droht zu einem Wettkampf auszuarten. Welcher Superreiche dieser Welt kann seine Frau mit den wertvollsten Diamanten behängen? Die Präsidentin des Inselrates bittet Gräfin Rosa von Zastrow und ihren Mitarbeiter Michael Berger, genannt El Residente, für die Sicherheit dieses sinnlosen Prunks zu sorgen. Zur gleichen Zeit wird einer der bekanntesten Juweliere der Insel ermordet aufgefunden. Der Mann war dafür berühmt, die perfektesten Schmuckimitate herzustellen. Sollte jemand aus der Upper Class für Glasperlen morden?


>>Den Leser erwarten überraschende Wendungen der Handlung, schillernde Figuren und eine gehörige Prise Humor...<<
Kölnische Rundschau
vom 27.02.2010

>>Dialoge in bester Screwball-Comedy-Manier...<<
Kann man einen Fleischermeister aus Münster neben den Dalai Lama setzen? Oder doch lieber zu den Klitschkos? Oder womöglich vis-à-vis von Verona Poth? Die Sitzordnung des jährlichen Wohltätigkeitsballes in Palma de Mallorca ist für Senora Delgado Bunyol, Präsidentin der Regionalregierung der Balearen, ein Problem. Aber nur ein kleines, denn ein Juwelendieb hat es auf die Pretiosen der Reichen abgesehen - und wie soll man nun für deren Sicherheit garantieren? Gut, dass es das ungleiche Ermittlerpaar Rosa und Michael gibt. Die Gräfin und er Ex-Polizist sorgen nicht nur dafür, dass der Mord an dem Juwelier Jordi aufgeklärt wird, sondern bekabbeln sich auch in bester Screwball-Comedy-Manier. Dass sich liebt, was sich neckt, ahnt der Leser bald. Auch sonst gerät Andreas Schnabels Krimi amüsant. Mit Sinn fürs Inselkolorit, einem spannenden Plot und munteren Dialogen verteilt Schnabel seine Seitenhiebe Richtung High Society.
Westdeutsche Zeitung
vom 24.04.2010  


>>Als mallorquinische Strandlektüre ein absoluter Volltreffer, aber auch für die noch kalten Tage in Deutschland wärmstens zu empfehlen.<<
Bei „Tod in Palma“ geht es auf Europas schönster Ferieninsel nicht nur wieder einmal heiß und mit viel Action her, es wird auch geradezu virtuos gemordet. Vor allem aber lässt der Autor seine Protagonisten wunderbar „menscheln“, so dass nicht nur die Lachmuskeln Sonderschichten einlegen werden, sondern es einem auch richtig warm ums Herz wird.
Amazon Kundenrezension
01.März 2010  ( * * * * * )

>>Ein absoluter Lesespass – nicht nur für Mallorcas Strände.<<
Das erste Buch dieses Autors, „Tod oder Finca“ hatte schon alles, was ein Urlaubskrimi benötigt. Mit „Tod in Palma“ hat er die bereits hohen Erwartungen noch übertroffen. Es ist spannend, da ist Action und wenn man von diesem entzückenden Schweinchen einmal absieht, auch noch saukomisch.
Weltbild Kundenrezension
22.März 2010  ( * * * * * )


Tod oder Finca:

Erschienen: 2009
emons: Verlag
207 Seiten
Taschenbuch
Mallorcakrimi

ISBN: 978-389705-652-7

Preis  9.90,- €

Graf Ernst von Zastrow wird unweit seines Anwesens im Süden Mallorcas tot in seinem Auto aufgefunden. Dem ermittelnden Comisario wird schnell klar, dass das kein Herzinfarkt war, wie der amtliche Leichenbeschauer feststellte. Er bittet einen freien Mitarbeiter, einen in Mallorca lebenden, ehemaligen deutschen Kriminalbeamten, sich um die Sicherheit der Witwe zu kümmern. Zu Recht, denn als sie sich entschließt, das Erbe anzutreten, ist ihr Leben in Gefahr. Die russische Mafia hat mit dieser Traumimmobilie eigene Pläne. Dem Residente und der Gräfin gelingt es, mit Humor und Wagemut dieser Gefahr zu trotzen.


>>Man muss nicht an Ballermann denken<<
Kölnische Rundschau
23. April 2009

>>Eine charmant-witzige Liebeserklärung an die Insel Mallorca<<
Kölner Stadtanzeiger
24. April 2009


>>Tolle Sommerlektüre nicht nur für Mallorca-Liebhaber
Starkes Debüt des Lebenskünstlers (El Post) Residente. Komisch, unterhaltsam und spannend, genau die richtige Sommerlektüre nicht nur für den nächsten Malle-Urlaub. Tolle Momente hat die eigenwillige Kriminalgeschichte nicht in den Hochspannungsmomenten, sondern in der ganz eigenen Art des Autors uns das Leben auf Mallorca - z.B. auf den mallorquinischen Kaffee genannt Cortado - und überhaupt auf das ganz leichte Vida schmackhaft zu machen. In der zweiten Folge wird das Ferkel dann bestimmt zum liebestollen Eber, egal, es bleibt auf jeden Fall sicherlich weiter aufregend im Südosten Mallorcas. PS: Bitte keinen weiteren Mord mehr in der herrlichen Cala Mondrago, denn das Wasser soll dort auch weiterhin ungetrübt bleiben.<<
Amazon Kundenrezension
25. Mai 2009

>> Schwein gehabt
"Tod oder Finca" liest sich sehr gut und je länger es geht, desto schwerer fällt es zu unterbrechen. Die Idee, einem kleinen Schwein eine zentrale Rolle zu geben, ist genial und mildert das möderische Umfeld. Idealer Zeitvertreib für den Urlaub oder für ein verregnetes Wochenende.<<
Amazon Kundenrezension
19. April 2009

>>Mallorcas heiße Seite
Mögen sie es heiß? In dem Erstlingswerk des Autoren Andreas Schnabel bekommen sie Spannung, Einfallsreichtum und Humor auf dem literarischen Silbertablett geliefert. Nicht nur der herrliche Schreibstil des Jungautors überzeugt mit den ersten Zeilen, sondern auch die liebevolle Beschreibung der Orte und Landschaften machen "Tod oder Finca" zu einem wahren Schmankerl im Bücherregal. Nicht nur ideal für den Krimifreund am mallorcinischen Strand oder im Hotel, nein, auch für die daheim Gebliebenen ist dieses Buch heißestens zu empfehlen.<<
Amazon Kundenrezension
1. April 2009





:Impressum:

 
 Top